terra incognita

DIE WISMUT

Eine Langzeitdokumentation von Joachim Tschirner und Burghard Drachsel

.

Die Doppel-DVD No.2

Nach dem Erscheinen der ersten DVD erreichte das Grubenwasser im Ronneburger Revier, dem größten zusammenhängenden Grubenfeld der WISMUT, das untertägige Drainagesystem. Wie erwartet, gab es erste Wasseraustritte und das Konzept vom reaktiven Handeln musste zügig in Gang gesetzt werden. iese Situation beunruhigte die Öffentlichkeit – alles in allem ein geeigneter Zeitpunkt, die Dreharbeiten für eine No.2 fortzusetzen. Es musste zwangsläufig DAS WASSER sein, das nunmehr im Fokus der Filmarbeit stand.

Als Anfang 2008 die Dreharbeiten für die No.2 der Langzeitdokumentation „terra incognita – DIE WISMUT“ begannen, schien es, als könnte die Sanierung im Jahre 2015 so gut wie beendet sein. Das erwies sich als Irrtum. In den Jahren 2008 bis 2015 geriet immer stärker ein Thema in den Focus der Sanierer – das WASSER. Und immer häufiger wurde bei den Dreharbeiten vor Ort von Langzeitaufgaben gesprochen…

Eine Um Welt Film Produktion in Koproduktion mit der Wismut GmbH

.